Navigation

Zeitschriften in die Schulen

Die groß angelegte Kampagne, initiiert von der Stiftung Presse-Grosso und der Stiftung Lesen und unterstützt von den Presse-Grossisten, dem Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) und dem Verband Deutscher Papierfabriken (VDP), findet seit 2004 jährlich statt.

Seite weiterempfehlen

Die Idee

Publikumszeitschriften wecken bei Jugendlichen die Leselust und ihre regelmäßige Lektüre steigert die Lesekompetenz. Das hat eine wissenschaftliche Untersuchung der Stiftung Lesen ergeben. Deshalb sollen Zeitschriften einen festen Platz im Schulunterricht an weiterführenden Schulen bekommen.

Das Projekt

Schulklassen, die sich für das Projekt „Zeitschriften in die Schulen“ der Stiftung Presse-Grosso und der Stiftung Lesen anmelden, haben die Chance, nach den Osterferien für einen Monat Zeitschriftenboxen mit ca. 35 aktuellen, thematisch breit gefächerten Titeln beliefert zu werden. Die kostenlose Lieferung übernimmt der regionale Presse-Grossist. Lehrer erhalten zusätzlich eine 54-seitige Broschüre mit Ideen für den fächerübergreifenden Unterricht und einen Impulsfilm, der weitere wichtige Anregungen enthält.

Das Ziel: Nachhaltige Leseförderung

Ziel der Kampagne ist es, Publikumszeitschriften einen festen Platz im Schulunterricht zu geben, durch ihren Einsatz Leselust zu wecken und die Lesekompetenz von Jugendlichen zu stärken. Für die Haupt- und Sonderschulen steht dabei die Förderung der Leselust im Vordergrund, während in Realschulen und Gymnasien die Medienerziehung ein großes Thema ist. Denn (das hat die u.g. Untersuchung der Stiftung Lesen ergeben), der regelmäßige Einsatz von Publikumszeitschriften weckt bei Schülern nachhaltig die Lust am Lesen und steigert das Textverständnis.

Nachrichten Zeitschriften in die Schulen

Stiftung Lesen, Presse-Grosso, Vertrieb, Zeitschriften

Über 300.000 Schülerinnen und Schüler erhielten im Schuljahr 2016/17 kostenfreie Zeitschriftenpakete | Gelungene Zielgruppen- und Logistikadaptionen |...

mehr
Zeitschriften in die Schulen, Lesekompetenz, Leseförderung

Leseförderungsprojekt „Zeitschriften in die Schulen“ erreicht im Projektjahr 2016/2017 mehr als 300.000 Schüler

mehr
Zeitschriften in die Schulen

VDZ-Hauptgeschäftsführer Stephan Scherzer und Schauspielerin Lisa-Marie Koroll als Vorleser in Berliner Grundschule

mehr
Vertrieb, Zeitschriften in die Schulen

Das bundesweite Leseförderungsprojekt "Zeitschriften in die Schulen" startet im September zum 14. Mal | Mehr als 4,6 Millionen Kinder und Jugendliche...

mehr
Vertrieb, Zeitschriften in die Schulen

Über 4,6 Mio. Schülerinnen und Schüler konnten seit dem Start 2003 bereits von einem der größten bundesweiten Lese- und Medienerziehungsprojekte...

mehr
Zeitschriften in die Schulen

VDZ-Meinungsbild im Lehrerclub der Stiftung Lesen: 79 Prozent von 627 Schülern ist Presse- und Meinungsfreiheit wichtig, 39 Prozent halten sie in...

mehr