Navigation
Olympia Verlag, Kicker, Bruno Schnell

Talent für Themen und Leser

Köpfe & Portraits

VDZ zum Tode von Bruno Schnell

Bruno Schnell starb am 27. Januar im Alter von 88 Jahren (Foto: André de Geare).

„Bruno Schnell war eine besondere Verlegerpersönlichkeit, erfolgreich im eigenen Unternehmen und wirkungsvoll im Engagement für die gesamte Branche“, würdigte VDZ-Hauptgeschäftsführer Stephan Scherzer, den Herausgeber der „Nürnberger Nachrichten“, zu deren Verlagsgemeinschaft auch der Olympia-Verlag gehört. Schnell starb Ende Januar im Alter von 88 Jahren. 

Schnell zeigte ganz besonders als Gründer des „Kicker“ das Talent eines Zeitschriftenmachers: Mit einmaligen Inhalten, Nähe zu Sport und Publikum hat er der Fußballbegeisterung eine Stimme verliehen. Der Olympia-Verlag ist ein wichtiges Mitglied des VDZ und des Fachverbands Publikumszeitschriften.

Aufgrund seiner hohen verlegerischen Kompetenz war Schnell ein wichtiger Ideengeber und kompetenter Gesprächspartner, mit ihm verliert die Branche einen fachkundigen und tatkräftigen Publizisten und Verleger.

Der VDZ fühlt sich ihm und seiner Familie sowie Angehörigen verbunden und wahren ihm ein ehrendes Andenken.

Druckansicht Seite weiterempfehlen

Newsletter

Empfangen Sie automatisch die Top-News aus der Zeitschriftenbranche.